Wassergymnastik und Aquafitness

Die Kraft des Wassers wird seit Jahrtausenden für eine Vielzahl von Zwecken genutzt. Auch im Wellness- und Erholungsbereich spielt Wasser in jeder seiner Formen eine wichtige Rolle. Egal, ob es um die positiven Effekte der salzigen Meeresluft, um die Kraft des Wasserdrucks bei einer Hydrojet Massage oder um die erholsame Umgebung in den Poollandschaften der Hotels geht – das Wasser ist ein Wellness-Allrounder.

Mittlerweile spielt Wasser vor allem auch in der Fitnesswelt eine wichtige Rolle und dabei geht es nicht um klassische Wassersportarten wie Schwimmen oder Wasserball. In den letzten Jahren haben sich viele Fitnesstrends entwickelt, die sich das Wasser zu Nutze machen. Dazu gehören die Wassergymnastik und Aquafitness.

Zwar werden die Begrifflichkeiten nicht selten synonym und meist nicht ganz einheitlich verwendet, ursprünglich gibt es aber einen wichtigen Unterschied zwischen den beiden Wasserfitnesstrends. Sowohl Wassergymnastik als auch Aquafitness haben das zentrale Ziel, mit Fitnessübungen die Gesundheit im Wasser zu fördern. Bei der Wassergymnastik steht jedoch die Beweglichkeit und häufig auch die Rehabilitation im Vordergrund, während es bei Aquafitness vor allem um sportliche Betätigung, Muskeltraining und Gewichtsverlust geht. Aquafitness kann je nach Kurs ganz schön anstrengend werden – selbst trainierte Sportler bauen diesen Trend in ihr Trainingsprogramm ein. Die Wassergymnastik ist weniger anstrengend und daher vor allem auch für ältere Menschen, für untrainierte Schwimmer und Menschen, die sich von einer Verletzung erholen, perfekt geeignet.

Die Kraft des Wassers – die Vorteile von Wassergymnastik und Aquafitness

Beide Varianten machen sich die besonderen Eigenschaften des Wassers zunutze. Wassergymnastik und Aquafitness…

• … sind durch den Auftrieb und die „Schwerelosigkeit“ im Wasser gelenkeschonend.
• … fördern den Gleichgewichtssinn und die Koordinationsfähigkeit.
• … werden geprägt durch den Wasserwiderstand, denn für jede Bewegung bedarf es eines größeren Kraftaufwands als bei Übungen auf festem Boden. Übungen im Wasser trainieren so intensiv Kraft und Ausdauer.
• … erhöhen den Kalorienverbrauch aufgrund der Wärmeleitfähigkeit des Wassers. Im kühlen Wasser muss der Körper mehr Wärme produzieren als umgeben von der wärmeren Luft, um den Wärmeverlust auszugleichen.

Sie interessieren sich für unser Wasserfitnessprogramm? Informieren Sie sich hier über die aktuellen Kurse.

entschlacken

Entschlacken

Bei der Klangschalenreise die innere Balance finden. Und mit frischem Obst und Gemüse den Körper in Höchstform bringen.
sportstudio-sommer-fitness

Fitnessstudio

Neben dem täglichen Aktivprogramm oder der Nutzung des Fitnessraumes bei uns im Urlaubs- und Wellness-Hotel Sommer können Sie auch kostenfrei unser -nur wenige Geh-Minuten entferntes- Partner-Fitnessstudio „Sportstudio Füssen“ nutzen. Tagestickets für das Sportstudio erhalten Sie an unserer Rezeption.
gewichtsmanagement

Gewichtsmanagement

Erholung in angenehmem Ambiente und Bewegung zur Entspannung ergänzen einander ideal. Mit unserem Fitnessraum und Aktivprogramm wird das Abnehmen zum Kinderspiel.