Fernradwege im Allgäu Rennradgruppe Wellnesshotel-Sommer Füssen Allgäu

Füssen: Ihr Mittelpunkt für Fernradwege

Hier wird der Radurlaub zum Erlebnis, denn in Füssen gibt es eine so große Streckenauswahl, dass Sie gar nicht wissen werden, wo Sie zuerst hinfahren sollen. Füssen ist Etappenort vieler bekannter Radfernwege:

In Füssen treffen verschiedene Fernradwege sowie die Allgäu Radrunde zusammen. Mountainbiker freuen sich auf Panoramatouren mit Hütteneinkehr. Geführte Radtouren für MTB, E-Bike und Rennräder runden das Angebot ab. 

Und dank der Forggenseeschifffahrt lässt sich die Seeumrundung abkürzen. Eine der Schiffsanlagestellen befindet sich zudem direkt hinter unserem Wellness- u. Radhotel Sommer. Der Forggensee ist ganze zwölf Kilometer lang und drei Kilometer breit. Das macht ihn zum größten See im Allgäu. Ursprünglich wurde er als Lechstausee angelegt. Besonders spannend an diesem See ist die Tatsache, dass er im Winter nicht seine volle Stauhöhe erreicht und so die Überreste der römischen Militärstraße Via Claudia Augusta sichtbar werden, die direkt durch den See führt.

Füssen ist also ein wahres Paradies für jeden Radurlauber. Wer hier zu Gast ist, hat die Wahl zwischen vielen verschiedenen Radfernwegen. Suchen Sie sich bei uns gleich das passende Angebot aus. Aber auch als Etappenort beziehungsweise Zwischenstopp ist Füssen hervorragend geeignet. 

 

In Bayern finden Sie die schönsten Wege

Machen Sie mit der Familie, mit Freunden oder Kollegen doch einfach mal einen Woche Urlaub mit dem Rad. Erkunden Sie die Gegend um Füssen mit seinen Königsschlössern, den vielen Seen oder die Wege zu den Berghütten. Für jeden Anspruch finden Sie vom Wellness- und Radhotel Sommer aus die schönsten Touren und die passende Ausstattung.

 

Fernradweg: Bodensee-Königssee

Einer der bekanntesten und beliebtesten Fernradwege des Allgäus ist der Bodensee-Königssee-Radweg. Diese beliebte Strecke ist etwa 420 Kilometer lang und führt von Lindau nach Schönau am Königssee. Sechs verschiedene Etappen führen durch wunderschöne Täler, vorbei an sanften Hügeln und durch das Alpenvorland mit Aussicht auf die Allgäuer Gipfel, die in den Himmel emporragen. Im Berchtesgadener Land sind Sie dann umgeben von Seen, sanften Wiesen und grünen Wäldern. Aber nicht nur landschaftlich hat diese Strecke einiges zu bieten: Auch Kulturliebhaber können auf ihrem Weg die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau bestaunen. Die Strecke ist nicht ohne ihre sportlichen Herausforderungen. Wer zwischendrin eine Pause braucht, hält in einer der schönen bayerischen Ortschaften und genießt ein kühles Bier. Für unsere Gäste, die von Füssen starten oder nach Füssen fahren wollen, um hier noch ein paar entspannte Tage zu verbringen, empfiehlt sich die Etappe zwischen Nesselwang und Füssen. Besonders schön ist dieser Abschnitt wegen seines Ausblicks auf das Schloss Neuschwanstein und die Burgruinen, die die Landschaft zieren.

Mountainbike Pause am See

Die Romantische Straße

Über 400 Kilometer voller Kultur, Geschichte und Kunst: Das ist die Romantische Straße. Die Strecke führt von Würzburg nach Füssen und bietet neben wunderschöner Landschaft viel Sehenswertes: Die Würzburger Residenz, Rotheburg, die Spuren der Römer in Augsburg, die Wieskirche, ein Kunstwerk des Rokokos, und natürlich das Schloss Neuschwanstein. 

Fernradweg: Via Claudia Augusta (VCA)

Dieser Weg (etwa 700km) wurde bereits von den Römern angelegt und war auch danach noch eine bedeutende Verbindungsstrecke. Radler können sich zwischen Altino bei Venedig (alternativ Ostiglia am Po) und Donauwörth auf viel Sehenswertes freuen. Auf dem Weg wartet die Augsburg, das Märchenschloss Neuschwanstein, die Burgendwelt Ehrenberg und natürlich die Pässe: Denn die beliebte Radtour führt über den Reschen- und Fernpass. Der Reschenpass ist eine Jahrhunderte alte Passstraße und begleitet Sie auf ihrem Weg nach Südtirol, oder auf Ihrem Weg aus Südtirol heraus. Die Via Claudia Augusta hat zwar ihre Herausforderungen, ist aber tatsächlich die leichteste Transalp zwischen Bayern und Italien.

Unseren Urlaubgästen in Füssen empfehlen wir, den Abschnitt nach Lechbruck am See, über Prem und wieder zurück nach Füssen zu beradeln und so einen Teil der Via Claudia Augusta kennenzulernen.

Allgäu Radrunde

Mit 450 Kilometern gehört auch die Allgäu Radrunde zu den bekannten Fernradwegen unserer Gegend. Wie der Name vermuten lässt, ist diese Strecke als Rundweg angelegt und führt durch das ganze Allgäu. Anders als übliche Fernradwege verläuft die Strecke also nicht von einem Ausgangspunkt A zu einem Zielpunkt B, sondern gestaltet sich eher wie ein Puzzle, das mit seinen einzelnen Teilen einen Rundweg durch die Region bildet. Wer auf der Allgäuer Radrunde unterwegs ist, erlebt das Schönste unserer Region und kann das Landschaftsbild voll und ganz genießen. Geschätzt wird diese Strecke auch wegen ihrer besonderen Wegführung, die es erlaubt, seine Touren zu variieren und ganz individuell zu planen. Die Allgäu Radrunde ist auch gut an andere Radfernwege angebunden. Insgesamt gibt es neun verschiedene Varianten dieser Radstrecke. Das heißt auch, dass diese Radtour für jeden geeignet ist, ganz egal wie gut die Kondition ist. Die Allgäu Radrunde bietet unterschiedlich lange Etappen, so ist für jeden etwas dabei. Schwingen Sie sich morgens auf Ihr Rad und beginnen Sie Ihre Radtour bei uns am Hotel. Durch gute Anbindungen können Sie dann abends ohne Probleme mit der Bahn die Rückreise nach Füssen antreten. Auch Abholservices können gebucht werden.

rad berge

Schlossparkradrunde im Allgäu

Mit 219 Kilometern ist diese Strecke etwas kürzer. Die fünf Etappen der Tour eigenen sich auch für entspannte Radler. Sie startet direkt bei uns in Füssen und auf Ihrer Fahrt können Sie das Ammergebirge, die Wallfahrtskirche in der Wies, die zum UNESCO-Welterbe gehört, den nördlichen Schlosspark, verschiedene schöne Ortschaften und den Verlauf des Alpenflusses Wertach erleben. Wir empfehlen Ihnen diese Strecke für die Zeit zwischen April und Oktober.

Tipps und Tricks für eine gelungene Radtour

Auf den Strecken bieten einige der Touristeninformationen der Orte kleine Fahrradreperatursets für Notfälle. Dazu gehören unter anderem Füssen, Hopfen am See, Weißensee, Roßhaupten, Pfronten etc.

Unsere Region ist außerdem allgemein sehr gut auf Fahrradfahrer eingestellt: In vielen Zügen des Nahverkehrs im Allgäu können Sie Ihre Räder kostenlos mitnehmen. Spezielle Abteile, die Platz für Räder bieten, finden sich meist am Zuganfang oder -ende. Auch der Busverkehr ist auf Radfahrer eingestellt. Im Ostallgäu ist auch hier die Fahrradmitnahme kostenlos. Weiter im Süden fahren zusätzlich Busse mit Radträgern für den Radtransport. Für genauere Infos kann man sich einfach bei der Radfahrer-Hotline der Deutschen Bahn melden und alles Wichtige klären. Außerdem gibt es verschiedene private Bike-Shuttleservices, die Transport- und Abholdienste anbieten. Auch Gepäcktransportunternehmen, die Ihr Gepäck von einem Etappenziel zum nächsten fahren, bieten ihren Service im Allgäu an.

Easy Tours Landschaft
Allgäuer Rennrad Camp

Das Allgäu ist eine der schönsten Rennradregionen.
Mit seinen Seen, Hügeln, Wäldern und Alpenpässen z. B. Riedbergpass, Hahntennjoch und Jochpass bieten wir alles was das Rennradherz höher schlägen lässt.

7 Nächte mit HP ab 1125 Euro

Fahrrad Familien Tour Wellnesshotel Sommer Füssen Allgäu
Allgäuer Radl-Tage

Die reizvolle Allgäuer Voralpenlandschaft, mit seinen 1500 km ausgeschilderten Radwegen, ist ein wahres Paradies für Genuss–Radler.
Leihräder erhalten unsere Hausgäste kostenfrei.

5 Nächte mit HP ab 646 Euro

Radverleih am Hotel
Radverleih und geführte Touren

Lassen Sie Ihr Fahrrad zu Hause und nehmen Sie trotzdem an einer der vielen Touren teil.

Rennrad Rennen
Rennradstraßen oder Pässe in den Alpen

Das Allgäu bietet flache Touren rund um die zahlreichen Seen oder Aufstiege auf einen der vielen Pässe mit atemberaubenden Panoramen.