ludwigs festspielhaus pressefotos  4

Ludwigs Festspielhaus in Füssen am Forggensee

2017 ist das Festspielhaus in Füssen unter neuem Namen „Ludwigs Festspielhaus“ neu eröffnet worden. Und der Name ist Programm; der Erbauer der Märchenschlösser Ludwig II., dessen Schloss Neuschwanstein sich in Sichtweite auf der gegenüberliegenden Uferseite des Forggensees befindet, steht im Fokus des diesjährigen Programms. Neben der Rückkehr des Klassikers Ludwig2 wird erstmals das Königliche Varieté Festival und die audio-visuelle 3D-Bühnenshow „Ludwigs Visionen“ über die (Traum-)Schlösser des Märchenkönigs gezeigt. Außerdem wird ein Kinderprogramm mit wechselnden Aktionen geboten. Aktuelle Termine und mehr Infos auf der Homepage des "Ludwigs Festspielhaus".

Die wechselhafte Geschichte des Festspielhauses

Das Festspielhaus Füssen wurde von 1998 bis 2000 auf einer künstlich aufgeschütteten Halbinsel am Ufer des Forggensees erbaut. Es ist ein Schmuckstück, ob von innen oder von außen und auch wegen dessen Lage ein echter Blickfang in der Landschaft. Es liegt zu Füßen des bekannten Schloss Neuschwanstein und hat eine erstaunliche aber auch schwierige Vergangenheit hinter sich. Bekannt wurde das Festspielhaus durch das berühmte Musical Ludwig II. - Sehnsucht nach dem Paradies, für welches das Haus eigens gebaut wurde. Zunächst sah es so aus, als wäre das Festspielhaus ein voller Erfolg. Im ersten Jahr kamen 200.00 Besucher, um sich Vorstellungen anzuschauen. 2003 folgte jedoch plötzlich das Aus für das Ludwig II. Musical. Ein vollkommen neues Musical folgte 2005 unter dem Titel Ludwig², jedoch folgte auch hier das Aus und 2007 musste der Betrieb eingestellt werden. Monate später öffnete das Theater für Besucher und wurde als Beispieltheater verwendet. Jährlich findet eine Königsgala zu Ehren des Ludwig II. statt.

Im Sommer 2016 kehrte das Musical Ludwig² für 29 Vorstellungen zurück. Das Festspielhaus Füssen ist ein beeindruckendes Haus voller Geschichte und ein Besuch lohnt sich. Zusätzlich besitzt das Festspielhaus die zweitgrößte Drehbühne Deutschlands mit einem Durchmesser von 28 Metern. Josephine Barbarino, die Architektin des Theaters, hat Funktion und Ästhetik geschickt kombiniert und auf König Ludwig II. bezogen.

Besuchen Sie Ludwigs Festspielhaus

Besuchen Sie das Festspielhaus Füssen, ob wegen der Architektur, der Theaterstücke oder wegen des Ausblicks. All das ist es wert! Seit Januar 2017 wird das Theater unter neuem Namen "Ludwigs Festspielhaus" geführt. Wegen des großen Erfolgs des Musicals Ludwig2 im Sommer 2016 kehrt es auch 2017 für 21 Vorstellungen zurück. Außerdem gibt es ein großes neues Spielprogramm mit Varieté, Musicals, Shows und Gastronomie. Mehr Infos auf der Homepage des "Ludwigs Festspielhaus".

Hohes Schloss Fussen
Hohes Schloss

Bei einem Spaziergang durch die romantische Altstadt von Füssen fällt diese Burg auf. Hoch über Füssen erheben sich die trutzigen Mauern einer Burg namens „Hohes Schloss“. Es ist eine der bedeutendsten spätgotischen Schlossanlagen in Deutschland.

Schloss Neuschwarnstein im Allgäu
König Ludwig Schnuppertage

Erleben Sie die Welt König Ludwig II. in den Schlössern Neuschwanstein oder Hohenschwangau, sowie eine herrliche Pferdeschlitten- oder Kutschfahrt durch die Allgäuer Landschaft.

3 Nächte mit HP ab 372 Euro

Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein

Ein schmaler Bergrücken links der Pöllat mit dem Namen „Jugend“ hatte es König Ludwig II. angetan. Er liebte diesen Platz ebenso wie sein Vater Maximilian II. Die bergbegeisterte königliche Familie wanderte viel in dieser Gegend. Seiner Frau Marie ließ Maximilian sogar die Marienbrücke hoch über der Pöllatschlucht errichten, um besser in die Berge zu gelangen.